6. Juni 2016

Snapchat: Ich verstehe es nicht ...

Es gibt Seiten und Apps, die ich nicht verstehe. Aufbau und Funktion fühlen sich für mich nicht intuitiv an und ich kann mich nicht an sie gewöhnen. Wordpress ist zum Beispiel so eine Seite, deren Aufbau und Bedienung nicht von meinen Synapsen vollständig zu erfassen sind. Und glaubt mir, ich habe es oft genug ausprobiert. Snapchat ist das App-Äquivalent dazu. 

Ich hatte Snapchat vor einigen Monaten mal für einen Tag installiert, dann reichte es mir aber auch schon wieder. Von der ersten Sekunde an mochte ich das Design der App nicht, verstand nicht, wie was funktionieren sollte, auch Videos und weitere Anleitungen brachten nicht viel Licht ins Dunkel. Ich fühlte mich in der Umgebung der App nicht wohl, konnte mir nicht vorstellen hier viel Zeit zu verbringen. 

Snapchat verstehe ich aber auch aus einem anderen Grund nicht, denn ich sehe keinen Mehrwert im Vergleich mit Apps wie Instagram. Komische Bilder mit Text darüber kann ich auch auf Instagram hochladen, genauso wie Videos. Und Inhalte könnte ich nach einer gewissen Zeit  auch wieder löschen, warum also der ganze Aufriss? Warum soll ich mir noch eine weitere Plattform ans Bein binden, die mich am Smartphone hält? Klar gibt es zwischen den Apps auch Unterschiede, beide brauche ich deswegen trotzdem nicht. 

Gerade die begrenzte Zeit, die Bilder und Geschichten auf Snapchat zu sehen sind, versetzen den Benutzer doch unter einem enormen Druck. Ist man mal einen oder zwei Tage nicht online, hat man unwiderruflich etwas verpasst, warum in aller Welt soll ich mich solch einem System aussetzten, mir diesen Druck freiwillig auferlegen?

Warum soll ich Leuten blind auf die Plattform folgen, die bis vor ein paar Monaten noch wunderbar mit Instagram zurecht gekommen sind und dort Sachen mit anderen geteilt haben? Warum reicht das nicht mehr aus?

Ich verstehe es nicht. Und benutze die App daher auch nicht. Ich habe kein Snapchat und fühle mich damit sehr wohl. Ich muss nicht alles verstehen, muss nicht an allem teilnehmen, muss für mich selbst vielmehr abwägen, ob eine Seite/App meine Zeit wirklich wert ist. Meine Zeit ist endlich, warum sie mit einer App verschwenden, die mir nichts positives einbringt, die viel Druck und Stress erzeugt?

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *