8. November 2016

Grüne Mode Haul: Unterwäsche von aikyou (fair + slow fashion)


Den Oktober habe ich genutzt um neue Unterwäsche zu kaufen. Bei aikyou gab es 50% auf alles in pink und diese Aktion habe ich genutzt um endlich einen Teil meiner alten Unterwäsche (älter als sechs Jahre) auszutauschen. Ein BH mit Ringerücken (Audrey) und sechs Strings (Nana) sind bei mir eingezogen. Hochgerechnet trotz Aktion kein günstiger Einkauf, dafür habe ich jetzt aber endlich wieder tolle Unterwäsche, die sich trägt, als wäre sie aus Luft und die mir hoffentlich viele Jahre gute Dienste leisten wird. 

Vor allem bei den Unterhosen ist der Unterschied zu meinen alten enorm. Endlich zwickt nichts mehr, nichts zeichnet sich auf der Haut ab, endlich habe ich beim Tragen ein Gefühl von nichts. 

Aikyou als Hersteller für Unterwäsche für Frauen mit kleinen Brüsten hatte ich schon länger im Blick, produziert wird in Europa, die Schnitte sind schlicht mit besonderen Details, alles ist super verarbeitet und vor allem bequem. Das Angebot ist überschaubar und doch mehr als ausreichend.

In Zukunft plane ich noch einen weiteren BH von aikyou zu kaufen, wahrscheinlich in nude/rose, vor allem Mia lacht mich da an. Außerdem werde ich im nächsten Jahr weitere Unterhosen ersetzen und dabei wieder auf aikyou sertzen. Das nächste Mal werde ich die Strings Nana in schwarz und nude kaufen. 

Online hatte ich übrigens gelesen, dass die Unterwäsche von aikyou sehr klein ausfällt, das kann ich selbst nicht bestätigen. Etwas kleiner vielleicht, aber nicht enorm viel kleiner. Meine Strings in M (38) passen gut, sonst trage ich 36/38. Auch der BH in M (entspricht etwa 70B) sitzt gut. 

Damit bin ich einen großen Schritt hin zu einem Kleiderschrank gegangen, der voll mit grüner Mode ist, die ökofair produziert worden ist und in der ich mich frei fühle. Darüber bin ich sehr froh. 

Verwandte Posts

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *