22. November 2016

Grüne Mode: mehr von slowmo (fair / slow fashion, fashion haul, second hand)


Seitdem das Ende von slowmo bekannt gegeben wurde (hier mehr dazu), mein kleines Herzchen ist deswegen immer noch gebrochen, habe ich online immer mal wieder nach gebrauchten Kleidungsstücken der Marke gesucht und dabei auch tatsächlich Glück gehabt. Zwei Jacken und zwei Pullover durften bei mir einziehen (drei gebraucht über Kleiderkreisel, einen neu über glore). 

Gerade neu bestellt habe ich außerdem eine warme Mütze über Glore (hier). Desweiteren liebäugle ich mit einer der neuen und damit letzten Jacken von slowmo, die es aktuell noch auf der Website von slowmo zu kaufen gibt. Aber auch die noch verbliebenen Pullover und Shirts sehen toll aus. 

Zum einen freue ich mich, dass ich jetzt solch tolle Kleidungsstücke zu Hause habe, bei denen in meinen Augen alles stimmt und die ich viele Jahre sehr gerne tragen werde. Auf der anderen Seite bin ich nach wie vor traurig, dass sich die Marke nicht dauerhaft durchsetzen konnte, dass die ökofaire Produktion in Deutschland nicht auf Dauer erfolgreich war. Und nach wie vor denke ich über die Gründe nach, warum andere Marken sich etablieren können, obwohl sie qualitativ weniger zu bieten haben. 

Ich werde auf jeden Fall weiter online nach Teilen von slowmo schauen und zugreifen, wenn ich etwas entdecke. Auf slowmo direkt, über glore, im Avocado Store und über Mr. & Mrs. Green können Teile der Marke nach wie vor gekauft werden (Links siehe hier, ganz unten im Post). Ich kann nur jedem empfehlen sich die Teile mal näher anzuschauen, solange es sie noch gibt. 

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *