2. Januar 2017

"Verzeiht bitte, dass ich kein Make-Up trage"

Ein Grund, warum ich immer weniger Videos auf Youtube schaue, ist, dass ich es sehr traurig finde, wie sich Frauen zum Teil selbst darstellen. Wie sie sich zum Beispiel dafür entschuldigen, dass sie sich ungeschminkt zeigen. Ohne Make-Up, vielleicht sogar ungekämmt, mit nicht perfekt gezupften Augenbrauen.

Frauen, die mitten im Leben stehen, ihr eigenes Geld verdienen, teils eigene Geschäfte leiten, entschuldigen sich dafür, dass sie kein Make-Up tragen, und jeder findet es ok und ganz normal. Ich nicht, nicht mehr. 

Vor einigen Jahren kam mir dieses "Sorry dafür, dass ich kein Make-Up trage" zwar etwas fremd vor, ich dachte aber nicht groß darüber nach. Doch das hat sich in den letzten zwei Jahren geändert. Ich selbst fühle mich ohne Make-Up mittlerweile pudelwohl, brauche es nicht mehr um mich stark zu fühlen. Und das habe ich zum Teil erreichen können, weil ich schädliche Einflüsse aus meinem Leben entfernt habe, wie zum Beispiel "Sorry dafür, dass ich kein Make-Up trage".

Ich sehe mich heute anders, bin viel freundlicher zu mir selbst, auch andere Frauen sehe ich heute anders. Achte nicht mehr besonders auf ihr Make-Up, bewerte sie nicht nach der künstlichen Schicht, die sie im Gesicht tragen. Mir ist heute egal, ob ihre Augenbrauen perfekt gezupft sind, sie die neuesten Trendfarben tragen oder was auch immer. 

Viel mehr achte ich heute auf Dinge wie: Lächelt die Person mir gegenüber? Sieht sie glücklich und zufrieden aus?

Der erste Satz dieses Posts mag sich etwas hart anhören, daraus Konsequenzen für mich selbst zu ziehen, hat für mich aber viel verändert. Ich kann und muss für mich selbst Dinge verändern, wenn ich merke, dass sie mir schaden. Und genau das habe ich getan.

Heute schaue ich am liebsten Videos von Frauen, die ungeschminkt ganz entspannt und voller Zufriedenheit in die Kamera schauen. Die sich für ihr Aussehen nicht entschuldigen, die mit sich selbst im Reinen sind. Diese Frauen inspirieren mich meinen eigenen Weg weiterzugehen.

Was ich leider nie gemacht habe, war ein "Sorry, dass ich kein Make-Up trage" mit einem Kommentar wie

Schade, dass du dich für dein Aussehen entschuldigst. Du bist, wie alle anderen Menschen auch, ohne Make-Up schön. Ich hoffe, dass du das für dich selbst bald erkennen wirst. LG

Ich habe schon viel erreicht, bin ich früher nie ohne eine dicke Schicht Foundation aus dem Haus gegangen, so gehe ich heute so gut wie immer ohne Make-Up durchs Leben. Und fühle mich dabei pudelwohl. Und glücklicherweise habe ich nie das Bedürfnis mich dafür zu entschuldigen. 

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *