27. Februar 2017

Grüne Mode: Unterwäsche/Lingerie-Haul (fair + eco + slow fashion, aikyou, Joe Falk 1850)


In den letzten Wochen habe ich endlich wieder neue Unterwäsche gekauft, genauer gesagt Unterhosen. Meine alten, noch konventionellen, fallen nach und nach auseinander, so dass Bedarf für neue da ist. 

Ich habe drei weitere Strings Nana von aikyou gekauft, von diesen besitze ich bereits einige. Die Unterwäsche von aikyou ist nicht günstig, dafür fühlt sie sich auf der Haut grandios an, es ist, als würde man nichts tragen. Drei neue Strings Nana in einem nude Ton sind es geworden, diesmal habe ich in Größe M und S bestellt. 

Die Strings könnt ihr im Bild unten auf der rechten Seite sehen, auch oben links sind sie zusehen, links neben der Unterhose in rosa, rechts daneben sind meine pinken Strings von aikyou. Ihr seht also, dass die Strings ganz leicht sind. 

Online findet man von einigen Leuten den Hinweis, dass die Wäsche von aikyou sehr klein ausfällt, daher hatte ich am Anfang in L und M bestellt, M passt ganz gut, L ist zu groß. Jetzt habe ich in S bestellt, meiner normalen Größe. Und was soll ich sagen, der String sitzt perfekt. Ich kann also nicht behaupten, dass die Unterwäsche von aikyou besonders klein ausfällt. Ich würde mich beim Bestellen an den cm-Angaben auf der Seite orientieren und mich ansonsten nicht verrückt machen lassen. 

Die nächsten Strings von aikyou, ein paar in schwarz hätte ich noch gerne, werde ich dann in S bestellen. 

Bei aikyou gibt es neben Strings auch andere Formen von Unterwäsche, egal ob Slip, Shorty oder Hipster, für jeden Geschmack sollte etwas dabei sein. 


Neu ausprobiert habe ich Unterhosen der Marke Joe Falk 1850, diese gibt es einzeln oder in Sets mit drei Unterhosen zu bestellen. Auf der Seite gibt es den Hinweis, dass die Unterhosen, in meinem Fall Strings, recht klein ausfallen, ich würde das sogar auf sehr klein verstärken. Anstelle von S muss ich mindestens M tragen, L sitzt noch einen Tick besser, da entspannter. Achtung also beim Kauf. 

Die Unterhosen sind an sich schlicht und eher sportlich geschnitten, sie sitzen gut und sind bequem, kommen an den Tragekomfort von aikyou aber nicht ganz heran.

Preislich sind sie aber durchaus attraktiv und insgesamt eine gute Alternative zu aikyou und anderen Marken. Vielleicht kaufe ich mir von den schwarzen Strings noch weitere, mal sehen. 

Neben Strings gibt es bei Joe Falk 1850 auch Slips und Panties, außerdem Unterhemden. Unterwäsche für Männer ist auch erhältlich. 


Nach wie vor bin ich mit meinen beiden BHs von aikyou sehr zufrieden, einen weiteren, diesmal in schwarz, will ich mir aber schon noch gerne kaufen. Vielleicht einen der Bustiers, entweder den ausgefallen Marlene, den man auf zweierlei Arten tragen kann, oder den schlichten Jackie. Oder vielleicht doch einen der BHs, Milla, Stella und Patti lachen mich an. Mal sehen, eine der fünf Möglichkeiten wird es werden und dann ist das Kapitel BH für mich komplett abgeschlossen. 

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *