7. März 2017

Ein Leben ohne Drogerie / DM + Rossmann - Hauls (Naturkosmetik, Minimalismus, Konsum, Make-Up)

Eine Art von Videos und Posts fasziniert mich schon seit einiger Zeit, DM bzw. Rossmann - Hauls. Denn ich frage mich jedes Mal, was denn so faszinierend an diesen Geschäften ist.

Ich selbst kann an einer Hand abzählen, wie oft ich in den letzten zwölf Monaten in einer Drogerie war (habe je Einweghandschuhe für ein Familienmitglied gekauft), für andere scheinen diese Orte aber nach wie vor wahre Mekkas zu sein, die man am besten wöchentlich besucht. 

Ok, kurz nachdem ich auf Naturkosmetik umgestiegen bin, war ich auch ein paar Mal in der Drogerie, denn zunächst versuchte ich mich an Marken wie Alverde und Co. . Da ich mit der Qualität der Produkte nur eingeschränkt zufrieden war, wurden die Besuche dann auch rasch weniger, denn meine Naturkosmetik fand ich schnell an anderen Orten. 

Und ich merkte auch schnell, dass mich die Produktüberflutung in Drogerien negativ beeinflusste. Bedürfnisse wurden erzeugt und geweckt, meine Wunschliste wurde immer länger. Auch schien das Angebot immer schneller zu wechseln, jede Woche sollte schließlich etwas Neues entdeckt werden. Das alles wollte ich nach kurzer Zeit nicht mehr. 

Gerade kurz nach dem Umstieg auf Naturkosmetik sammelte sich bei mir zu Hause schnell zu viel an, gerade im Bereich Make-Up. Ich besaß schnell jede Menge Lippenstifte, Lidschatten und Co., dabei habe ich doch nur das eine Gesicht. Glücklicherweise merkte ich innerhalb einiger Monate, dass das alles so keinen Sinn machte, dazu kamen dann auch noch die Gedanken des Minimalismus und die Touren durch die Drogerie waren Geschichte. Und darüber bin ich immer noch verdammt froh. 

Ich will nicht jede Woche oder jeden Monat checken, was sich an neuen Produkten in der Drogerie angesammelt hat. Make-Up kaufe ich nur noch sehr selten, denn erst einmal will ich das aufbrauchen, was ich bereits zu Hause habe. Das bin ich den Produkten und dem, was in ihnen steckt, schuldig. 

Ich weiß, was ich will. Ich weiß auch, was ich nicht will. Bin nicht mehr bereit mir von Herstellern und Werbung Bedürfnisse einreden zu lassen, ihr perfides Spiel mitzuspielen. Ich sehe Drogerien nicht mehr als Abenteuerspielplatz für Erwachsene, vor allem für Frauen, sondern als etwas, ohne das ich gut leben kann. 

Ich brauche zu Drogerie-Hauls keine regelmäßigen Videos und Posts, bin auch an den neuesten Swatches zum oft (zu oft) wechselndem Angebot von Alverde, Alterra und Co. nicht interessiert. Will diese Produkt- und Reizüberflutung nicht mehr in meinem Leben, will sie nicht mehr unterstützen. 

Daher wird es auch bestimmt wieder einige Monate dauern, bevor ich die heiligen Hallen von DM, Rossmann und Co. betrete, denn ich kann ganz hervorragend ohne sie leben. 

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *