3. März 2017

(Update vom 08. März) Grüne Mode: Auf der Suche nach Kleidung + Matte für Yoga und Co. (fair + eco fashion, Grüne Erde, Mandala Fashion, wellicious, yoiqi, Raela + mehr, wo kaufen?)


Seit einigen Wochen schaffe ich es endlich wieder regelmäßig Übungen zu machen, die meinem Körper sehr gut tun. Zum einen Übungen aus dem Buch "New York City Ballet Workout" (ISBN: 978-0688152024, ist bestimmt im Buchladen um die Ecke erhältlich) zum anderen folge ich Yoga-Videos von "Yoga with Adriene" und mache da aktiv mit.

Beides tut Körper und Seele unglaublich gut, stellt mich jetzt aber vor ein kleines Problem. Will ich auf Dauer die Übungen weitermachen, werde ich wohl in lange Leggings (kurze Hosen sind dann doch etwas kalt), vielleicht Tops mit Unterstützung an der Brust und eine gute Yogamatte investieren müssen. 

Das Problem

Momentan benutze ich eine recht weite, lange oder eine kurze, weite Hose für die Übungen, ideal ist beides nicht. Wenn ich meine Position kontrollieren will, verdeckt die weite Hose zu viel, in der kurzen ist mir oft kalt. Als Oberteil nehme ich ein normales Top ohne BH, ein klein wenig Unterstützung an der Brust wäre aber schon ganz schön. 

Ich brauche deswegen natürlich keine Massen an neuer Kleidung, nur so viel, wie für mich Sinn macht. Ich brauche und will keine volle Schublade perfekt aufeinander abgestimmter Outfits, brauche keine Handvoll in jeder erdenklichen Farbe. Zwei Hosen und Tops/T-Shirts/Sport-BHs sollten ausreichen. 

Wichtig war für mich erst einmal wieder ein paar Wochen regelmäßig zu trainieren um zu schauen, was wirklich Sinn macht. Erst einmal in Ruhe die Lage checken und meine Bedürfnisse gedanklich notieren und sortieren, so habe ich einen Schnellschuss beim Einkauf vermeiden können, was früher leider die Regel war. 

Noch wichtiger als die Kleidung ist eine Yogamatte, denn da ich am Oberkörper hager gebaut bin, liegt meine Wirbelsäule bei Übungen auf dem Rücken unangenhem auf und schmerzt schon nach 15min heftig. 

Momentan benutze ich eine Bettunterlage aus Wolle für die Übungen, diese ist aber leider nicht dick genug und natürlich auch nicht rutschfest, ich liege und sitze auf ihr zwar gerne, praktisch ist sie aber leider nicht.

Fragen über Fragen + eine erste Vorauswahl

Jetzt stelle ich mir natürlich so einige Fragen: Von welcher Marke sollen die neuen Teile sein? Was bietet der Markt der grünen Mode überhaupt an? Womit muss man preislich rechnen? Welche Materialien sind im Spiel? Was kann/will ich mir leisten? Was gibt es gebraucht?

Um eine erste Übersicht über das Angebot an Yogakleidung zu bekommen kann ich den avocadostore.de und Glore empfehlen (jeweils Kategorie Yoga). So habe ich mir einen ersten Eindruck verschafft und bin auf Marken aufmerksam geworden, deren Materialien und Optik mich ansprechen. Daraus hat sich dann zum großen Teil meine Vorauswahl für Kleidung und Matten ergeben. 

Yogamatten

Update vom 08.03.2017:
Matten aus Naturkautschuk hielt ich zunächst für eine gute Alternative zu denen aus Kunststoff, nach dem Lesen des Berichts "Mattematik" von Öko Test aus dem Jahr 2013 beschäftigen mich aber Zweifel. Sind diese Matten in der Herstellung wirklich ökologisch? Will ich direkten Hautkontakt mit ihnen haben?

Auch die Reaktionen eines der Herstellers (Jadyoga) auf die Testergebnisse empfand ich nicht als beruhigend, man gab sich unwissend, versprach eigene Nachtests, finden konnte ich diese leider nicht. Ich werde die drei Hersteller von Naturkautschuk in diesem Post zunächst stehen lassen und mich weiter informieren, ihr sollt aber wissen, dass ich mich mittlerweile auch nach anderen Matten umschaue. z.B. eine Matte wie die Yogamatte Natur aus Schurwoll-Flor , 85x190 cm, rutschfest von der Grünen Erde.

Update Ende

Hersteller von Yogamatten aus Naturkautschuk
  • Jadeyoga (aus Naturgummi, unterschiedliche Dicken, verschiedene Größen)
  • liforme (Naturkautschuk, mit Hilfslinien, 4,2mm, sehr cooles Design, schön groß) 
  • Manduka (Matten aus Naturkautschuk (eKo) oder PVC, 5mm, verschiedene Größen, "gemacht für die Ewigkeit", auch Kleidung)


Gerade bei den Matten muss ich noch mal genauer nach Bewertungen suchen um zu schauen, wie gut die einzelnen Matten vor dem harten Boden schützen. Wenn Geld keine Rolle spielen würde, wäre die Matte von liforme mein Favorit. Ich muss mal schauen, ob es Matten der drei Hersteller in sehr gutem Zustand gebraucht auf Seiten wie Kleiderkreisel gibt. 

Yogakleidung

Yogakleidung, die mich anspricht
  • Grüne Erde (schöne, einfarbige Basisteile, gute Preise, geradlinig)
  • Mandala Fashion (von schlicht bis bunt, großes Angebot an sehr schönen Leggings und Tops, Teile teils aus recyceltem Polyester, welches ich nicht kaufen würde, aber auch genügend Teile aus anderen Materialien, auf jeden Fall in der engeren Auswahl, zwei Jogginghosen der Marke besitze ich schon und bin mit der Qualität bisher sehr zufrieden)
  • wellicious (ähnlich dem Angebot von Mandala, sehr schöne Oberteile und Hosen)
  • ognx (Hersteller aus Berlin mit einem schönen Angebot an Tops und Hosen)
  • under the same sun (schwedische Marke, stylische und farbenfrohe Hosen und Tops, auch Badezüge, über Glore ist eine kleine Auswahl des Angebots erhältlich, man kann natürlich auch auf der Website des Marke bestellen, nicht alle verwendeten Materialien sind mein Fall)
  • yoiqi (Anspruch des Herstellers: Kleidung, die den Bewegungen des Körpers folgt, Produktion der Biobaumwolle + Herstellung der Kleidung in Ägypten, sehr schöne Bodys, Jumpsuits (tolle Optik und Farben) und Leggings)
  • Raela (Marke aus Berlin, "Zen in the city", Produktion in Italien, kleines, aber feines Angebot an Tops und Hosen, ich habe mich spontan in die tollen Schnitte und die besonderen Details verliebt, z.B. beim Kimi Tee, beim Hana Top und beim Rei Top)

Und das ist nur eine Auswahl des Angebots, für jeden Geschmack und hoffentlich jede Größe sollte etwas dabei sein. Meine Favoriten sind momentan Mandala, yoiqi, Raela und wellicious, mal sehen, was es werden wird. 

Und jetzt?

Wenn ich an all die verschieden Kleidungsstücke denke, raucht mir erst einmal der Kopf. Ich werde mir mit meiner Kaufentscheidung Zeit lassen und noch das eine oder andere abwägen, auch nochmal nach gebrauchten Teilen suchen. Egal was es am Ende werden wird, ich werde hoffentlich viele Jahre etwas von den neuen Kleidungsstücken haben und mit ihnen viele gute Momente erleben.

Namaste. 

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *