12. März 2017

Grüne Mode: Februar + März 2017 Outfits (fair + slow fashion ootd, Grüne Erde, slowmo, Sencha & Bourbon + mehr)


Es ist mal wieder an der Zeit meine Outfits der letzten Wochen mit euch zu teilen. Wie gewohnt mit Kleidungsstücken aus dem Bereich der grünen Mode / fair + slow fashion. 

Lasst mich vorneweg gleich die erwähnten Marken/Hersteller verlinken (keine Partnerlinks). Einen der Schals habe ich als Geburtstagsgeschenk von meiner Familie bekommen, den Rest der Kleidung habe ich mir selbst gekauft.


Auf den ersten beiden Bildern seht ihr ein Outfit aus der letzten Woche. Wie so oft habe ich eine schwarze Hose mit Farben obenrum kombiniert. Lieblingsstücke des Outfits waren die Jacke, der Pullover (beide von slowmo), die Tasche von Eve & Adis und der Schal von Sencha & Bourbon. Ich besitze zwei Schals der Marke und trage sie sehr oft, daher plane ich mir ein-zwei weitere zu kaufen. 

An den Schals sieht man übrigens auch sehr gut, dass ich die Farbe grün liebe, vor allem alles was Richtung zartes grün und mint geht. 

Die Schuhe sind noch aus konventionellen Zeiten, aber immerhin schon über sechs Jahre alt. Ich plane sie solange zu tragen, bis sie auseinanderfallen.


T-Shirts mit Katzen sind auch so eine Sache, die ich liebe. Dieses kommt vom Hersteller Fellherz (via ThokkThokk) und wird mir im Sommer bestimmt viel Freude bereiten. 


Hatte ich erwähnt, dass ich meine Schals von Sencha & Bourbon liebe? Und alles, was von slowmo kommt, sowieso? Als Beweis dafür folgen Teile von beiden Herstellern in einem weiteren Outfit-Bild. Wieder in Kombination mit einer schwarzen Hose, einem weiten Pullover (beide von HessNatur) und Schuhen von ekin. Diese hatte ich allerdings schon ausgezogen, daher seht ihr im Bild meine Hausschuhe. 


Pullover aus Wolle und ich sind dicke Freunde, im Bild sehr ihr eine kleine Auswahl von meinen Lieblingen. Egal ob reine Wolle (unten links, Grüne Erde), Alpaka (oben rechts, liebe ich als Material, Grüne Erde) oder Wolle-Biobaumwolle (oben links, Grüne Erde + unten rechts, slowmo), alle Kombinationen funktionieren für mich hervorragend, reine Wolle ist mir allerdings immer am liebsten.

Bei Kleidung gehört neben slowmo auch die Grüne Erde zu einem meiner Lieblingshersteller. 


Auf den nächsten beiden Bildern folgt ein weiteres Outfit. Zuerst seht ihr den Haufen an Kleidung unangezogen, dann am Körper. 

Wie gewohnt versammeln sich in diesem Outfit viele Naturtöne, oben ist es wie so oft heller als an den Beinen. Dazu softe Töne auf dem Kopf und am Oberkörper. So fühle ich mich wohl, so gehe ich gerne aus dem Haus. 


Die Mütze ist von slowmo, der Schal von windward made (Mischung aus Wolle und Leinen), dazu ein weiter Pullover von der Grünen Erde (ich mag Volumen am Oberkörper), ein heller Rhönmantel von HessNatur, eine Hose vom gleichen Hersteller, die Tasche ist von Eve & Adis und die Schuhe von ekin. Fertig war mein Outfit. 


Wie erwähnt besitze ich von Sencha & Bourbon zwei Schals, hier seht ihr den zweiten, natürlich wieder in grün. Dazu eine meiner beiden Winterjacken (von HessNatur, die andere ist von slowmo), Handschuhe von People Tree, Mütze und Pullover von slowmo, dazu eine schwarze Hose von HessNatur und meine Schuhe von Waldviertler. 

Ganz dunkel gehe ich im Winter selten aus dem Haus, zumindest ein Farbklecks muss immer dabei sein. 


Und zum Schluss noch eine Detailaufnahme von einer Kombination, die ich vor kurzem zu Hause anhatte. Ein locker gestrickter Pullover in Übergröße in Verbindung mit einer weiten Strickjacke (beide von HessNatur), waren perfekt um einen recht kühlen Tag gut zu überstehen. 

Nicht in den Bildern zu sehen, aber auch am Körper, sind natürlich Unterwäsche und Socken. Meine Unterhosen kommen meist von aikyou, Socken und warme Unterwäsche vom Finkhof. 

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *