3. April 2017

Naturkosmetik: Neue Produkte von myrto naturalcosmetics für empfindliche Mischhaut (Meine Haut: Hautunreinheiten, Haut nach Absetzen der Pille, phasenweise Juckreiz)



Vor kurzem erhielt ich von der Firma myrto naturalcosmetics das Angebot die Serie für empfindliche Mischhaut zu testen, dieses habe ich angenommen. Deos der Marke kenne und liebe ich (selbst gekauft), in der Vergangenheit habe ich außerdem Erfahrungen mit Testprodukten aus dem Bereich der Naturkosmetik wie Haarwachs (sehr gut), Shampoo (meine Kopfhaut mochte die Tenside nicht, sie mag generell keine Tenside) und Gesichtspflege (den Face Balm Amaranth mag die trockene Haut meiner Mutter sehr, war für mich zu reichhaltig) der Firma gemacht. 

Die Philosophie der Firma sagt mir generell zu, daher freue ich mich auf das Testen der neuen Serie. Und da meine Gesichtspflege immer noch eine große Baustelle ist, bin ich sehr gespannt auf das, was die Reihe für empfindliche Mischhaut (genau mein Hauttyp! Es gibt auch Serien für sensible & irritierte Haut und trockene & reife Haut) für mich leisten kann.


Mit der Inhaberin von Myrto hatte ich in den letzten Jahren zwecks Testprodukten ein paar mal Kontakt, ideal für mich ist dabei die Kommunikation zwischen Blogger und Firma. Man begegnet sich auf freundlicher, höflicher Ebene, aber eben auch mit einer gesunden Portion Distanz. Es werden keine Vorgaben an mich bezüglich Bewertung und Testen gestellt, man scheint auch an kritischen Tönen ehrlich interessiert zu sein.

So stelle ich mir den Austausch zwischen Blogger und Firma bezogen auf Testprodukte idealerweise vor, ich will die Personen hinter den Marken nicht gut kennenlernen, will nicht ihre Bekannte sein. Denn wie soll ich dann noch ehrlich die Produkte bewerten? Mein Unterbewusstsein würde bei Kritik bestimmt Amok laufen. 

Aber genug dazu, ihr wisst jetzt, woran ihr seid. Lasst mich endlich mit dem Vorstellen der Produkte anfangen, in einigen Wochen folgt dann das erste Update, hoffentlich mit positiven Nachrichten von meiner Haut. 

Zugeschickt wurden mir folgende Produkte

Ich hatte schon immer eine eher unreine Haut mit vergrößerten Poren in der T-Zone. Nach dem Absetzen der Pille vor gut zwei Jahren ist meine Haut total ausgeflippt (heftigste Akne, schlimmer als in der Teenie-Zeit), das hat sich mittlerweile aber wieder etwas beruhigt. 

Ich neige phasenweise außerdem zu Juckreiz und Pustelbildung (Richtung Drucknesselsucht) im Gesicht, vor allem im Wangenbereich. Auch glänzt meine Nase ganz gerne, parallel dazu habe ich aber auch Probleme mit trockenen Stellen. Ich vertrage nicht jedes Öl und Butter optimal (reagiere schnell mit Hautunreinheiten), hier könnte es schwierig werden. 

Alles also nicht so einfach, aber die Beschreibung der vorliegenden M-Serie passt eigentlich perfekt zu meiner Haut, ich habe daher die Hoffnung, dass es funktionieren wird. 

Beschreibung der M-Serie von Myrto
Bei diesem Hauttyp sind sowohl trockene als auch eher fettige Hautzonen vorhanden. Typischerweise ist der Wangen- und Halsbereich eher trocken, während die Talgproduktion in der T-Zone (Stirn-Nasen-Bereich) leicht erhöht ist. Wer eine Mischhaut hat, leidet oftmals an Stirn, Nase und im Kinnbereich unter Hautunreinheiten. Manchmal können auch neben vergrößerten Poren und Pickeln in der T-Zone Unreinheiten an den trockenen Stellen auftreten.  Diese verstärken sich typischerweise bei hormonellen Veränderungen, ungesunder Ernährung oder bei Temperaturschwankungen.
Die passende Pflege für empfindliche Mischhaut harmonisiert den hauteigenen Stoffwechsel mit sanften, naturbelassenen Inhaltsstoffen und bringt ihn nachhaltig ins Gleichgewicht. Sie spendet Feuchtigkeit und enthält zusätzlich auch entzündungshemmende und zusammenziehende Pflanzenextrakte. Die myrto Gesichtspflege für junge Haut und Mischhaut ist - wie unsere sonstige Gesichtspflege - frei von Konservierungsstoffen, Duftstoffen, Alkohol, Tensiden und hautschwächenden Emulgatoren. 
Wichtige Inhaltsstoffe der Produkte sind Traubenkernöl, Rosmarin- und Kamillenblütenextrakt (ich liebe übrigens Kamillenhydrolate von Maienfelser Naturkosmetik).


Mein erster Eindruck von den Produkten ist durchweg gut. Die Produkte haben einen dezenten Geruch, ich meine die Kamille leicht riechen zu können, und sind durchweg unaufdringlich, man riecht sie nach dem Auftragen nicht.

Sowohl von der Waschcreme als auch von der Gesichtscreme reicht ein Pumpstoß pro Anwendung, mir reicht teils auch nur ein halber aus. Zu schnell sollten sich die Produkte daher nicht leeren.

Die Waschcreme ist mild und trocknet meine Haut überhaupt nicht aus, auch reizt sie nicht die Augen, diese kann ich ohne Probleme öffnen, nachdem ich die Waschcreme auf dem Gesicht verteilt habe. Wer Foundation und Co. trägt, wird wohl zuvor noch einen weiteren Reinigungsschritt brauchen (Myrto bietet dazu dieses Produkt an), mir reicht die Waschcreme alleine voll aus.


Die Tagescreme ist leicht und lässt sich auf dem leicht angefeuchteten Gesicht wunderbar verteilen (angefeuchtet mit Hydrolaten von Maienfelser Naturkosmetik). Trotzdem sie sich auf der Haut leicht anfühlt, spendet sie meiner Haut genug Feuchtigkeit, so dass ich bisher mit meinen eher trockenen Partien keine Probleme habe.

Nach der Creme folgen 2-3 Tropfen des ausgleichenden Öls, dieses fühlt sich auf der Haut auch angenehm leicht an und lässt sich generell gut in die Haut einarbeiten.

Mit dem Sommeröl muss ich in den nächsten Wochen erst noch etwas experimentieren, dann folgt auch dazu mehr. Es riecht etwas intensiver als die drei anderen Produkte, ich nehme mal an, dass dies aufgrund des Avellanaöls ist, störend ist der Geruch aber auf keinen Fall, zumindest nicht für meine Nase.


Nach nur einigen Tagen im Gebrauch sind das natürlich noch keine Eindrücke, die so bleiben müssen, aber ich bin positiv gestimmt, dass meine Haut auch auf Dauer so gut auf die Produkte reagieren wird und immer ruhiger werden wird.

Neue Hautunreinheiten sind in den letzten Tagen nicht hinzugekommen, die alten heilen gut ab, die Haut fühlt sich glatter und ruhiger an. Trockene Stellen gibt es momentan nicht, am Tag sorgt die leicht mattierend wirkende Creme für ein gutes Hautbild. Soweit, so gut. 

In den nächsten Wochen werde ich die Produkte weiter zweimal täglich benutzen und euch dann mitteilen, wie es gelaufen ist. Drückt mir und meiner Haut bitte die Daumen, dass es weiterhin so gut passen wird.

Update nach zwei Wochen:

Alles läuft nach wie vor sehr gut, meine Haut fühlt sich entspannt an und sieht ruhig aus. Trockene Stellen gibt es momentan nicht, sehr ölige auch nicht.

Ich überlege, ob ich den Reiniger 1-2mal in der Woche durch einen anderen ersetze, der etwas tiefer reinigt (vielleicht Halycon von Yüli?), bin da aber noch am Überlegen.

Ansonsten bin ich nach wie vor sehr zufrieden mit der Serie. 

Verwandte Posts

Deos von Myrto
SaveSaveSaveSave

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *